Emmenuferweg

Wanderung Emmenuferweg – Hasle Heiligkreuz

Das grosse Lied der Kleinen Emme
Auf Wanderungen entlang der Kleinen Emme und der Waldemme im oberen Teil ist allerhand zu sehen: Vielfältige Ein- und Aussichten begleiten uns auf den unterschiedlichen Wegabschnitten quer durch die ganze Region. Und auf jedem neuen Meter klingen die Wasser der Bäche und des Flusses ein wenig anders als zuvor und hüllen den Wanderer in einen sanften Rausch.
Text: Laurent Puthod und Werner Vogel

Die Gemeinde Hasle bietet viele Wanderwege an, welche sich insgesamt über 67 Kilometer erstrecken!
Auch die Gemeinde Hasle darf stolz sein, dass die Kleine Emme mit dem parallel verlaufenden Emmenuferweg ein Teil unseres Landschaftsbildes prägt. Über Jahrhunderte hat sich diese idyllische, stilvolle und geheimnisvolle Landschaft an das raue Klima des Entlebuchs angepasst.

Der Emmenuferweg ist wie ein ungeschliffener Diamant, welcher einerseits durch das glasklare Wasser durch  Sonneneinstrahlung ein funkelndes Licht ins Auge des Betrachters zaubert. Andererseits wird dieser Diamant tagtäglich durch die Einflüsse von Fauna und Flora geschliffen.

Entlang des Weges wird man durch das Rauschen des Wassers und dem Zwitschern der Vögel verzaubert. Dabei baumelt die Seele dahin und einem wird es ganz warm ums Herz, als wäre dies das Paradies auf Erden, und dies inmitten der kleinen verträumten Gemeinde Hasle.

Wenn man den Weg von Entlebuch Richtung Bern angeht, startet dieser von der Blumattbrücke, welcher über die Grosse Entlen führt. Dieses Teilstück ist nicht an der Kleinen Emme, daher muss hier ein Teilstück entlang der Strasse Richtung Haldenweidli für zirka 600 Meter unter die Füsse genommen werden. Vor der Zugsbrücke geht es dann runter zur Kleinen Emme und somit zum Uferweg.

Der sehr gut ausgebaute Weg verläuft zwischen Bahnlinie und der Kleinen Emme über Stock und Stein bis zum wunderschönen Sportplatz Feldgüetli. Der Weg ist für alle gut begehbar!

Im Feldgüetli angekommen, kann man hier eine wunderbare Rast einlegen! Es bietet sich hier an, einer der beiden hervorragenden Grillplätze zu benutzen, um eine feine Cervelat über dem Feuer zu bräteln und diese dann genüsslich zu verspeisen.

Gut gestärkt kann das Abenteuer hier nun weitergehen. Über die Feldgüetlibrücke Richtung Schwingerhalle geht es dann weiter. Hier ist nochmals ein kurzes Asphalt-Teilstück, welches über die Betonbrücke für zirka 200 Meter führt, zu überbrücken.

An der Schwingerhalle geht es dann rechts weg, um dann wieder an den Emmenuferweg zu gelangen. Vorbei an der Müller Martini, Richtung Schüpfheim.  An der Firma ARAG angekommen, geht der Weg weiter bis nach Schüpfheim. Bei der Zinggenbrücke angekommen, befinden Sie sich nun auf Schüpfheimer Boden.

 

Hinweise
Die Kleine Emme (im oberen Teil Waldemme genannt) ist nicht zu verwechseln mit der Emme.

  1. Die Emme entspringt der Nordflanke des Brienzer Rothorn-Massivs, westlich von der Waldemme, fliesst durch das Emmental via Schüpbach, Lützelflüh und Burgdorf, und mündet dann bei Solothurn in die Aare; diese fliesst via Olten, Aarau und Koblenz in den Rhein.
  2. Die Waldemme enspringt dem Brienzer Rothorn oberhalb Sörenberg und fliesst durch Flühli nach Schüpfheim; dort wechselt sie ihren Namen in Kleine Emme, fliesst durch Entlebuch und Wolhusen nach Emmenbrücke, wo sie in die Reuss einmündet. Diesem Lauf folgt auch der folgende Emmenuferweg.

Der bekannte und viel begangene Emmenuferweg führt von der Mündung bei Emmenbrücke zum Emmensprung bei Sörenberg. Der abwechslungsreiche und romantische Weg weist eine Länge von 51 km auf. Er hat den Vorteil, dass man bei jeder Bahnstation aus- und zusteigen und deshalb gut auch nur eine Tagesetappe einplanen kann. Der wohl schönste Teil liegt zwischen Wolhusen (Chalchloch) und Entlebuch. Ab Schüpfheim bis Sörenberg fährt ein Postauto. Der gesamte Emmenuferweg ist leicht zu wandern, einzig zwischen Schüpfheim und Flühli hat es ein paar steile Stellen.

Im Erlebnisjournal der UNESCO Biosphäre aus dem Jahr 2006 erschien ein spannender Artikel über den Emmenuferweg, den wir hier wiedergeben dürfen. Es handelt sich um einen dreitägigen Weitwanderweg dem Ufer der Kleinen Emme entlang, den nachzuwandern sich lohnt.

SBB|CFF|FFS

Fahrplan

Nach: Hasle LU
Datum: 16.03.16
Zeit:
Abfahrt
Ankunft
Bahnverkehrsinformation
SBB|CFF|FFS

Fahrplan

Nach: Heiligkreuz LU
Datum: 16.03.16
Zeit:
Abfahrt
Ankunft
Bahnverkehrsinformation

 |